Schon zu spät?

Nach zwei Konzerten in der Ferne (Katharinenkirche in Stendal)und einem Konzert in Schönebeck gab es für Kurzentschlossene noch die Möglichkeit, das schon mehrmals angekündigte   Konzert der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie in Bernburg am 1.05.22 um 17:00 Uhr zu    zu besuchen. Es ist jetzt zu spät…In einem anderen Blog haben aufmerksame Leser über die Vorteile des Übens nach Plan, der freudigen Vorbereitung auf ein Konzert und des Spielens aus dem Gedächtnis erfahren. Während der Rückreise habe ich überlegt, inwieweit die Teilnahme am Klarinettenunterricht ernst gemeint ist. Schließlich handelt es sich bei jeder Stunde um einen kleinen Auftritt mit der dazugehörigen Vorbereitung. Der Musikschulbesuch ist mit spürbaren Kosten und Zeitaufwand verbunden. Es freut mich sehr, wenn Eltern mit dem Ergebnis zufrieden sind. Meine jungen Schüler werden höchstwahrscheinlich in vielen Berufen den Begriff „Return Of Investment“ begegnen oder sich irgendwann fragen „Was springt für mich dabei heraus?“ Ich finde es traurig und habe keine Erklärung dafür, dass ich bisher von meinen Schülern keine Rückmeldung auf die meisten meiner Einladungen (egal ob zu Konzerten, Online- Generalproben mit minimalem Zeitaufwand u. v.a.) erhalten habe. Dabei ist es so spannend, die Fortschritte beim Spielen seines Lieblingsinstruments zu beobachten. Spätestens am Ende dieses kurzen Beitrages dürfte allerdings dem […]

Lieblingsinstrument – Charakter und Beziehung. Ein Gespräch mit Andreas Kott

Welches Gefühl verbinden Sie mit deinem Musikinstrument? Man sagt, dass der Charakter das Lieblingsinstrument bestimmt. Dies kann man sicherlich auch in andere Bereiche übertragen. In diesem Video geht es jedoch um das Thema Musik verbunden mit der Fähigkeit, sich in andere Menschen einzufühlen. Emotionen und spürbare Leidenschaft zur Musik und zu Musikinstrumenten bilden die Grundlage für die Harmonie zwischen dem Menschen und seinem Instrument. Jerzy Bojanowski ist voller Begeisterung in seiner Berufung und beschreibt in diesem Video, wie lebhaft sich die Beziehung zwischen dem Menschen und Musikinstrument gestalten kann. Wie Musik Gefühle beeinflussen kann und wie Jerzy Bojanowski Harmonie in Bezug auf Instrumente sieht, erfährt man in diesem Video. Erfahren Sie in diesem Video auch mehr über den Dialog zwischen dem Menschen und Musikinstrument.“ Viel Freude dabei!     Andreas Kott

Konzertvorbereitung mit Freude

Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Ende April das Konzert Nr.1 Es-Dur für Klarinette und Orchester op.36 von Franz Krommer zu spielen. Meine Schüler und die Zuhörer unserer Konzerte sind bestimmt interessiert zu erfahren, wie ich mich auf einen solchen Auftritt vorbereite. Der erste Schritt war eine Zeitleiste in meinem Kalender, ein Countdown. Gleichzeitig schreibe ich jeden Tag in meinen Kalender, wie viel Zeit ich mir zum Üben nehmen will und was ich wann üben möchte. Vorher habe ich mein Solokonzert in kleinere Teile aufgeteilt. So lassen sich diese kleinen Fragmente besser einprägen. Ich übe mit einer vorbereiteten Aufnahme der Begleitung, in verschiedenen Tempi, neulich sogar zwischen zwei Orchesterkonzerten auf der Bühne in der Katharinenkirche in Stendal. Diese Chance werde ich auch im Bad Salzelmener Dr.-Tolberg-Saal ergreifen – genau dort, wo eines meiner vier Konzerte auch stattfindet. Ich kenne einen Kollegen, der die Noten seines Konzertes von der Decke des Saales ablas. Das Publikum dachte, er hätte die Noten im Kopf ;-). Da ich mir vorgenommen habe, auch auswendig zu spielen, nutze ich jede Möglichkeit inklusive Singen und Pfeifen. Wer hat nicht schon einmal einen Bobfahrer in voller Konzentration beobachtet, wenn er vor dem Start in […]

Virtuosität – Kein Privileg von Künstlern/Podcast mit Andreas Bornhäuser

Am Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart will Andreas Bornhäußer vom Musiker Jerzy Bojanowski wissen, ob Virtuosität ein Privileg von Künstlern ist, oder ob es auch eine Art von Virtuosität in der zwischenmenschlichen Begegnung gibt.Und hier noch der Link zu einem ganz besonderen Angebot von Jerzy Bojanowski für Schulen. Es ist ihm eine Herzensangelegenheit, mehr Musik an die Schulen zu bringen. https://www.jerzy-bojanowski.de/virtu…    Viel Spaß mit der Podcast Folge

Podcast mit dem Mehrwertstrategen

    David Jacob Huber/Mehrwertstratege/ schreibt : „Der heutige Podcast ist schon in der Entstehungsgeschichte etwas sehr besonderes. Ich durfte beim BVMW München/Südbayern einen Online-Vortrag halten und Jerzy war mit dem Auto unterwegs. Immer wieder habe ich während des Vortrags auf seine Kachel geschaut und gehofft, dass nichts passiert. Und dann hat er sich auch noch zu Wort gemeldet – aus dem Auto heraus. Daraus entstand eine wunderbare Vernetzung und ein tolles Gespräch. Und ein toller Podcast mit Nachschlag, der sehr  hörenswert ist.“    

„Ohne Kunst wird der Mensch zum Affen“

„Ohne Kunst wird der Mensch zum Affen“ Dieses Zitat des wunderbaren Dirigenten Mariss Jansons diente als Aufhänger für die Podcast-Folge mit Isabel García. Gerne denke ich an den Wochenend-Abstecher nach Kiel und das herzliche Gespräch über das virtuelle Musikangebot für die Schulen und Kindergärten, das Leben auf und neben der Bühne, Überlegungen zum Thema Instrumentalunterricht u.v.m. Viel Spaß beim Zuhören!       Ich freue mich  über Kommentare , Likes und das  Teilen .       Virtuelles Musik-Angebot für Schulen(KOSTENLOS)    

Musst du heute arbeiten?

Unter den vielen Fragen, die mir gestellt werden, ist diese für mich die schwerste: Musst du heute noch arbeiten? Als Soloklarinettist der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie hatte ich in den vergangenen 31 Jahren viele Möglichkeiten, das Publikum mit den unterschiedlichsten Programmen zu erfreuen. Es liegt auf der Hand, dass die meisten Konzerte am Wochenende stattfinden.  Um mit den Worten Pablo Picassos zu sprechen, helfe ich dort und während meiner privaten Auftritte „…mit der Kunst, den Staub von der Seele zu waschen…“. Um selber Inspirationen zu finden, höre ich oft Musik, gehe in Konzerte oder schaue sie mir online an – auch das ist keine Arbeit. Das wunderbare Gefühl, Neues zu entdecken, miteinander zu musizieren, das Publikum zu erreichen, kann nur derjenige empfinden, der dies selbst erlebt hat. Der einzige Part, bei dem ich die Frage mit „ja“ beantworte, ist das mehrstündige häusliche Üben. Danach fragt mich jedoch niemand. Foto:Thomas Ertmer/ Fotoatelier Mentzel  

Musikalische Adventsüberraschung

Die Vorweihnachtszeit übt jedes Jahr eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Mit dem dritten Türchen aus dem Adventskalender des Salzlandtheaters Staßfurt möchte ich alle anstecken. Mein besonderer Dank gilt dem Aufnahmeteam mit Stephan Czuratis. Viel Spaß beim Zuhören und eine schöne Vorweihnachtszeit. Und wenn es etwas mehr sein darf … Ihr Jerzy Bojanowski

Was geht, wenn nichts mehr geht?

Ich habe eine Schwäche – die Weihnachtszeit. Viele Konzerte mit dem Orchester oder alleine und der Kontakt mit festlich aufgelegtem Publikum erfüllen mich mit großem Glück. In Zeiten, wo eine Weihnachtsfeier nach der anderen und auch Konzerte abgesagt werden, verzichte ich nur ungerne auf dieses Gefühl. Im Klartext: ich handele voller Eingennutz. Der einzige Haken: ich biete die Weihnachtsstimmung per Zoom an – kostenlos! Dank Internet können die vorweihnatlichen Klänge so von Schleswig-Holstein bis nach Bayern hörbar werden. Und: für die eine oder andere Frage an den Orchestermusiker findet sich auch Zeit. Teilen Sie mir gerne Ihre Terminwünsche mit! Ich wünschen allen eine schöne Vorweihnachtszeit! Bleiben Sie gesund! Lieber Jerzy, es war ein wunderbares Erlebnis, dass du zum 2. Mal Schule kannst. Nach deinem weihnachtlichen Konzert bist du wieder losgefahren doch die besinnliche Stimmung und das gute Gefühl blieben noch den ganzen Tag in unserer Schule. Vielen Dank!! Sophie Apel & Franziska Schollasch / ECOLE Internationale Grundschule Pierre Trudeau   Kommentar Was geht, wenn nichts mehr geht? Ich freue mich, gerade jetzt in Zeiten von zunehmenden Kontaktbeschränkungen, über spannende Geschichten, kreative Ideen oder einfach nur über Grüße meiner langjährigen Fans. Dazu gehört auch Jerzy Bojanowski – ein Musiker aus Leidenschaft […]