über mich

vorgestellt

Mein Name ist Jerzy Bojanowski,

ich wurde 1967 in Lublin in Polen geboren und besuchte von 1974 bis 1986 die Musikschule meines Heimatortes Zamość. Dort erlernte ich das Klavier- und später auch das Klarinettenspiel.

Von 1986 – 1991 studierte ich an der Musikhochschule »Frederik Chopin« in Warschau. Schon während des Studiums (1990) trat ich die Stelle als 1. Solo–Klarinettist bei der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck an.

Meisterkurs-Besuche, u.a. bei Sabine Meyer, Karl Leister, Wenzel Fuchs und Eddie Daniels, zählen ebenso zu meinen Weiterbildungen wie regelmäßige Seminar-Besuche zu aktuellen musikalischen und pädagogischen Themen.

Im Jahr 2002 schloss ich erfolgreich den C–Kurs eines Kirchenmusikers ab . Mit Werken von Mozart, Rossini, Weber, Kurpinski, Nielsen, Bruch und Francaix war ich schon häufig Solist in Konzerten der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck.

Auslandsgastspiele mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie Schönebeck führten mich u.a. nach Frankreich, Südafrika, Dänemark, Kuba, Polen, Litauen und in die Ukraine.

Außerhalb des Schönebecker Orchesters bin ich regelmäßig am Klavier, mit der Klarinette oder in anderen kammermusikalischen Formationen zu hören.

Im August 2017 musizierte ich erstmals nach 27 Jahren auf Einladung des Sinfonischen Orchesters „Namysłowiacy“ in meiner polnischen Heimatstadt Zamość. Mit einem Solo-Recital eröffnete ich u.a. das Kammermusikfestival „Per Artem ad Astra“, das unter der Schirmherrschaft des polnischen Präsidenten ausgetragen wird.

Die aktuellen Konzerttermine meines Orchesters finden Sie unter www.mitteldeutsche-kammerphilharmonie.de

Merken

Merken

Merken