Gästebuch


kommentiertAuf dieser Seite können Sie öffentlich Kommentare und Nachrichten hinterlassen. Vielen Dank!


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

(124)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
(34) Irma Heinig
Mon, 3 November 2014 11:26:40 +0000

Ich durfte Herrn Bojanowski als Tutor für die Holzbläser im Sinfonischen-Musikschulorchester des Landes Sachsen-Anhalt kennenlernen. Seine Probenarbeit ist sehr schwungvoll, gut strukturiert und zielstrebig. Ich bin jedes Mal wieder erstaunt darüber, wie er es schafft die Schüler zu solchen Höchstleistungen zu bringen und hoffe, dass er dieser Tätigkeit noch lange nachgehen wird.
Auch als Solist zusammen mit diesem Orchester durfte ich ihn erleben und es war eine wahre Freude jemanden, der so viel Spaß an Musik hat, zu begleiten.

Die besten Grüße
Irma Heinig

(33) Yury Revich
Sat, 25 October 2014 22:02:37 +0000

Dear Jerzy,

was great to play with you, and thank you for the score of Cantabile;)

bravo and all the best,
YR


(32) Michael Friedman
Mon, 20 October 2014 12:24:29 +0000
url 

Hi Jerzy,

Es war sehr schön, dass wir am letzten Freitag (16.10.14) zu zweit in Schönebeck noch mal mein Song "Diamond Space" gemeinsam einen Publikum vorstellen konnten. Es hat sehr viel Spass gemacht. Ich hoffe sehr, dass ich wieder die Möglichkeit habe mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie zu spielen - dann spielen wir wieder gemeinsam!
Alles gute,

Michael Friedman (Vancouver, Canada)

(31) Gabriele Donà
Mon, 20 October 2014 12:17:43 +0000

Jerzy Bojanowski, erster Klarinettist der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie: Ein Musiker mit hervorragendem Ohr und mit profundem Einfühlungsvermögen für den gesamten Orchesterklang.
Gabriele Donà, Chordirektor und Dirigent

(30) Marko Drechsel
Fri, 10 October 2014 18:43:26 +0000

Jerzy habe ich vor etwa 20 Jahren als fähigen und sehr angenehmen Fachkollegen kennengelernt. Dieser Eindruck bestätigt sich bei jeder der seltenen Gelegenheiten,
die mich seit dem als Orchesteraushilfe nach Schönebeck führt.
Neben seiner fachlichen Professionalität und gönnerhaften Kollegialität fällt stets auch sein breites Interesse an kulturellen Themen auf.
Eben ein vielseitig interessierter Musiker und angenehmer Mensch.
Viele Grüße aus Wernigerode,
Marko



(29) Ingo Höricht
Sun, 5 October 2014 18:11:51 +0000
url 

Lieber Jerzy,
vor zwei Tagen, am 3. Oktober, hast Du in Schloß Hohenerxleben meine Kompositionen gespielt, und ich wollte Dir noch einmal sagen, wie begeistert ich von Deinem Spiel und dem ganzen Konzert war und wieviel Spaß es gemacht hat mit Dir zusammen Musik zu machen. Du bist am Piano ein sehr sensibler und aufmerksamer Begleiter, der mit beiden Ohren an den Lippen des Sängers hängt und auf die Stimmungen und spontanen Nuancen des Gesangs sehr feinfühlig eingeht. Außerdem bringst Du viele schöne eigene Ideen in die Kompositionen ein. Es war ein Genuß zu hören, wie Du Hubertus von Krosigks Gesang und Christiane Friebes Cellospiel am Piano begleitet und die Songs mitgestaltet hast, die aus der Zusammenarbeit von Hubertus als Texter und mir als Komponist entstanden sind. Diese Lieder haben sich enorm weiterentwickelt, man hörte an 1000 Details, wie liebevoll ihr an Ihnen gearbeitet habt. Die 2 Lieder, bei denen wir zusammen auf der Bühne standen, waren ein besonderer Genuß für mich. Danke Dir und allen Beteiligten für dieses Konzert, das mich sehr gefreut und berührt hat. Herzliche Grüße, Ingo (Höricht)

(28) Hans Bartosch
Wed, 1 October 2014 15:46:16 +0000
email

Jeszcze Polska nie zginela !
Weihnachtsgottesdienste mit Jerzy Bojanowski - eine feine gefühlvolle feierliche Angelegenheit !
Klarinettenzauber der "Stillen Nacht" samt der ganzen vollen fröhlichen Choräle im Gemeindegesang !
Zwar kenne ich seit Kurzem die wunderschöne Heimatstadt Zamosc von Jerzy Bojanowski, seit 20 Jahren UNESCO- Weltkulturerbe, aber mein eigenes Polnisch ist eher peinlich und reicht gerade zum polophilen:
Jeszcze Polska nie zginela - noch ist Polen nicht verloren.
Dafür sorgt neben dem lieben Gott und dem verehrten Karol Wojtyla auch Jerzy Bojanowski, I´m sure.

(27) Christoph Rink
Wed, 24 September 2014 12:07:13 +0000
email

Wir hatten und haben das Vergnügen immer wieder die musikalischen Künste von Herrn Bojanowski an der Orgel, am Klavier und mit der Klarinette zu genießen.
Uns gefällt, dass er es auch bei traditionnellen Kirchenliedern durch seine Spielart eine Farbnuance reinzubringen, die selbst die dunkelsten Trauerlieder in Richtung von Hoffnung treibt.
Spielt Herr Bojanowski die Klarinette spielt nicht mehr er, sonder das Instrument selbst wie bei einer vollkommnen Verschmelzung.

(26) Sabine Schneider
Sun, 7 September 2014 18:34:47 +0000

Wir wollten mal Danke sagen..


...Für das Verständnis, die Zeit und Geduld, das Aufzeigen von Möglichkeiten, sich musikalisch auszudrücken und seinen eigenen Stil zu entwickeln.

...Für das Öffnen und Erweitern von Horizonten, das Heranführen an Werke, Komponisten und Künstler aller Genre und das Ermöglichen von Konzerterlebnissen.

...Für die Freude und den Spaß am gemeinsamen Musizieren, das Lachen , die kleinen Denkanstöße und das Mut machen, wenn etwas nicht so gelingen will.

...Für das Ringen und Streiten, das Aushalten und die Auseinandersetzungen um Ausdrucksweisen, Interpretationen, Bühnenpräsenz und die Durchführung von praktischen Übungen.

...Für die wunderschönen, liebevoll gestalteten Schülerkonzerten an ungewöhnlichen und außergewöhnlichen Orten.

...Für all die kleinen Dinge, die nicht so einfach mit Worten auszudrücken sind.

Karla und Sabine Schneider



(25) Gustav Geißler
Mon, 25 August 2014 12:38:33 +0000
email

Ich lernte Jerzy Bojanowski bei seiner Tätigkeit als erster Klarinettist in der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie kennen. Sein exzellentes Spiel, sowie seine pädagogischen Fähigkeiten haben mich stark beeindruckt. Jerzy ist ein sehr neugieriger Mensch, mit dem es Spaß macht sich über alles Musikalische auszutauschen. In Doppelstunden gaben wir uns gegenseitig Musikunterricht, er mir auf der Klarinette und ich ihm auf dem Saxophon. Diese Stunden halfen mir in meinem Spiel einen großen und entschiedenen Schritt weiter, denn Jerzy zauberte zu jeder Problematik, die sich auf meinem Instrument ergibt, erstklassige Übungen aus dem Hut. Egal ob zur Atmung, Technik oder Artikulation: Jerzy hat erstaunlich passende Metaphern für Köprervorgänge, die es mir erleichtert haben, das Spiel auf der Klarinette zu verstehen und zu kontrollieren. Aber auch als Schüler, hatte er eine Vorstellung von dem was er lernen wollte, was den Prozess stark beschleunigte. Jerzy Bojanowski ist in dieser Zeit ein echter Freund geworden. Seine Zielstrebigkeit gepaart mit so viel Frohmut und Spaß an der Sache faszinieren mich. Gustav Geißler Jazzsaxophonist