Gästebuch


kommentiertAuf dieser Seite können Sie öffentlich Kommentare und Nachrichten hinterlassen. Vielen Dank!


 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
captcha

(124)
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
(44) Peter Wegener
Tue, 3 February 2015 13:57:31 +0000

Hallo Jurek,
es war im Februar 1997, als Du Dich wagemutig an dem Versuch beteiligt hast, einem Jugendorchester für Sachsen-Anhalt mit auf die Sprünge zu helfen. Auch wenn der Anfang alles andere als ermutigend war, können wir heute sagen, mit dem "Sinfonischen Musikschulorchester Sachsen-Anhalt" etwas geschaffen zu haben, was mittlerweile vielen Generationen von Schülern eine Heimstatt war (und ist!), und in vielen Einzelfällen zum Wunsch, ein musikbezogenes Studium aufzunehmen, geführt hat, in jedem Fall aber zur Heranbildung selbstbewusster junger Menschen beigetragen hat. Dafür, immer treu zur Seite sowohl als Tutor als auch Solist in vielen Konzerten zur Seite gestanden zu haben, danke ich Dir und wünsche Dir und dem Orchester auch in Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Peter Wegener

(43) Tempelhof ,F-H
Thu, 15 January 2015 09:13:15 +0000
email

Sa. 03.01.2015

Herr Bojanowski beehrte uns mit seiner Klarinette und seinem Klavier als Solist zu einem Neujahrskonzert in unserem Seniorenheim. Er zauberte mit seiner Musik und seiner freundlichen Art des Vortrages immer wieder ein Lächeln auf die Gesichter unserer Bewohner. Noch lange wurde von diesem erlebnisreichen Nachmittag von allen, die daran teilgenommen hatten geschwärmt. Vielen Dank dafür !

F.-H.Tempelhof
Heimleiter

(42) Ines Umbusch
Fri, 12 December 2014 08:56:16 +0000

Lieber Herr Bojanowski, mit Ihrem weihnachtlichen Mitsingkonzert (mit ihrem Saxofon) am 09.12.14 an unserer Schule haben Sie den Kindern, einigen Eltern und den Kolleginnen eine wirklich große Freude bereitet. "Vielen Dank" für dieses Geschenk sagt die Grundschule Weitlingstraße. Möge die Freude, die Sie verbreiten, zu Ihnen zurück kommen! Schöne Weihnachten für Sie und Ihre Lieben! Herzlichst Ines Umbusch (Rektorin)



(41) Dr. Ulrich Plaga
Thu, 11 December 2014 19:40:41 +0000

Lieber Jerzy,

Du bist ein fantastischer Lehrer! Aber wenn Du denkst, man könne bei Dir nur Klarinette lernen, dann irrst Du. Man kann auch Hartnäckigkeit von Dir lernen und das Geschick, schwere Dinge leicht zu machen. Man kann lernen, nur mit Luft Klarinette zu spielen und Töne zu vermeiden und schwere Stellen (verzeih! ich meine Stellen, die man noch nicht verstanden hat!) leicht zu machen (also: "zu verstehen"). Vielleicht kann man sie tanzen oder singen oder zerstückeln oder Noten weglassen oder, oder, oder... Man kann Deutsch von Dir lernen, weil Du so genau hinhörst (nur Polnisch, das kann man nicht von Dir lernen ..... aber wenn man mal einen Übersetzer braucht: DU bist da!). Man kann das ganz genaue Hinhören lernen und man kann mit Aufregung umgehen und keine Panik vor "schwarzem Terror" haben lernen. Und vor allem, kann man lernen, dass man vom Ohr her lernen muss. Dass man den Ton, den man spielt, versteht und die Luft fließen lässt. Dass man sich selbst zuhört.
Ja, das alles ist es, was mich in Deinem Unterricht entspannen lässt. Natürlich bist Du nie von meinem Spiel begeistert. Merkst Du, man beherrscht die Stelle ansatzweise, zack, sitzt Du am Klavier und beginnst einen zu begleiten und zack, kann man die Stelle nicht mehr. Nichts ist für Dich langweiliger, als keine Grenze überschreiten zu müssen, keine Hürden mehr zu haben, sich nicht mehr zu fordern. Du selbst stellst Dir immer wieder neue Aufgaben, liest, hörst, siehst, kommst nicht zur Ruhe. Du bist einfach voll vom guten Ton und willst alle Welt daran teilhaben lassen.
Das ist es, was ich Lehrer nenne. Und dann macht lernen Spaß. Denn das Problem, vor dem man steht, ist der freudige Gegenstand immer wieder neuen Lernens. Und eines geht Dir nie aus: neue Hürden, die zu neuen Erfolgen führen.
Nur dann, wenn man immer wieder an der alten Hürde hängen bleibt, nur dann, dann wirst Du ein wenig unausstehlich. Man merkt es Dir an, wie langweilig das für Dich ist. Und davor sollte man sich hüten!

Danke, dass es nie langweilig wird. Nein! DAS wird es wirklich nicht!

Ulrich

(40) Klaus M., Magdeburg
Wed, 10 December 2014 21:04:49 +0000

Ob musikalischer Einsteiger oder ambitionierter Musiker: ein Lehrer, Vorbild und geschickter Coach ist immer sehr hilfreich und in bestimmten Situationen unverzichtbar.
Jerzy Bojanowski versteht es, grundlegende Zusammenhänge und Hintergründe des Musizierens anschaulich und nachvollziehbar zu erklären. Ob Fragen zu Notensatz, Harmonie, Rhythmik oder Spieltechnik, seine Antwort stellt er an bekannten Beispielen dar. Mit dem vermittelten Aha-Erlebnis hat man als Schüler schnell eine festgefahrene Situation aufgelöst. Damit der Erfolg anhält, gibt der erfahrene Musikpädagoge leicht umsetzbare Anregungen für ein effizientes Üben.
Jerzy Bojanowski ist musikalisch vielseitig, sehr versiert und didaktisch überaus geschickt. Er versteht es, die Freude an der Musik zu fördern und eine anhaltende Motivation für das selbständige Üben zu vermitteln. Damit setzt er geschickt die Basis für anhaltende Erfolgserlebnisse. Und das auf nahezu jedem Level. Fazit: sehr zu empfehlen.


(39) Andy Miles
Wed, 10 December 2014 16:53:23 +0000
url  email

Im Rahmen meiner Solokonzerte mit der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie im November 2014 (Klezmer meets Klassik) habe ich nicht nur ein großartiges Orchester erlebt, das dieses nicht alltägliche Konzertprogramm feinfühlig und dynamisch begleitet hat, sondern ich hatte die Freude, mit dem Klarinettisten Jerzy einen inspirierenden und herausragenden Musiker kennenzulernen.

Jerzy ist ein großartiger Musiker mit einem wunderbar klangvollen und dunklen Ton, den er virtuos modulieren kann. Er beeindruckt durch perfekte, durchdachte und gleichermaßen nuancierte und emotionale Interpretation - simply great!

Weiter so !! It's been a pleasure!!!
All the best! Andy


(38) Michael Rosenberger
Wed, 10 December 2014 11:12:14 +0000
email

Ich hatte mehrmalig im Rahmen verschiedenster Dozenten-Konzerte des Konservatoriums Georg Philipp Telemann die Freude Herrn Jerzy Bojanowski zu erleben.
Dabei überzeugte und begeisterte er mich stets durch sein perfektes und gefühlvolles Klarinettenspiel.

Ich freue mich Herrn Bojanowski nun schon seit vielen Jahren zu kennen - nicht nur als hervorragenden Musiker und Lehrer, sondern auch als freundlichen und sympathischen Menschen.


Michael Rosenberger
Verwaltungsleiter - Konservatorium Georg Philipp Telemann, Musikschule der Landeshauptstadt Magdeburg


(37) Ilona Luther
Mon, 8 December 2014 13:57:54 +0000
email

Am 04.12.2014 hat Herr Bojanowski mit dem Musikschüler Tristan Schäfer die musikalische Umrahmung zum Tag des Ehrenamtes im Schönebecker Rathaus übernommen.
Es war ein gelungener Auftritt und mit einen achtjährigen Musikschüler Beethoven zu spielen schon mehr als gekonnt.Weinachtliche Weisen wurden auch dargeboten und Dvorak durfte es auch sein.
Alle waren sich einig-das Beste was wir je an einen Ehrentag geboten bekamen.
Danke lieber Jerzy
Ilona Luther Vorsitzende Stadtseniorenrat Schönebeck

(36) Beate Schramm- Paul
Thu, 27 November 2014 21:12:28 +0000

Vielen Dank für die kurzfristige und schnelle Hilfe bei der musikalischen Unterstützung des St. Martinsmusical/ Aufnahme des Keybordteils/. Dank dieser Hilfe und des professionellen musikalischen Könnens des Herrn Bojanowski, konnten die Kinder auf eine gelungene Aufführung zurückblicken.
Dafür möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bedanken. Sie haben mir damit sehr geholfen!
Liebe Grüße
Beate Schramm-Paul

(35) Ruth Everinghoff
Tue, 11 November 2014 22:33:27 +0000
email

Wir waren von Ihrem Auftritt wirklich begeistert und es war sicherlich nicht das letzte Mal ,dass wir Sie eingeladen haben ! So wurde die Eröffnung unseres Cafés auch musikalisch ein Highlight.
Ruth Everinghoff vom Barbycafe in Loburg